SEO & Content Marketing

Suchmaschinenoptimierung oder auch Search Engine Optimization, kurz SEO, ist eine Teildisziplin des Suchmaschinenmarketings (SEM) und verbessert dein Ranking in den Suchergebnissen der relevanten Suchmaschinen. Um potenzielle Kundinnen und Kunden zu erreichen muss deine Website eine gute Position auf der Suchergebnisseite einnehmen, da die Klickwahrscheinlichkeit mit jedem Platz stark abnimmt. Immer wichtiger werden auch die verschiedenen SERP Features von Google, die um die organischen Suchergebnisse herum ausgespielt werden. Dabei helfen dir die verschiedenen SEO Strategien, um diese Plätze bei entsprechenden Suchergebnisse der Nutzer:innen zu besetzen. Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiger Teil der Online-Marketing-Strategien und hebt deine Seite über die Konkurrenz.

SEO Erklärvideo

So funktioniert SEO

Search Engine Optimization setzt darauf, deine Seite langfristig und nachhaltig zu verbessern und Suchmaschinen von der Relevanz der guten Inhalte deiner Website zu überzeugen und ist ein wichtiger Teil jeder Content-Marketing-Strategie. SEO Optimierungen helfen dir andere Webseiten abzuhängen und mehr Interessierte durch die höhere Platzierung zu erreichen. Suchmaschinen-Optimierung braucht jedoch Zeit und ist keine Marketing Maßnahme, die sofort sichtliche Erfolge liefert. Mit gutem Content und der richtigen SEO Strategie schaffst du es jedoch langfristig mit deinem Unternehmen auf die oberen Plätze der organischen Suche und bringst deine Seite Suchenden schneller näher.

Täglich nutzen Millionen von Menschen Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo, um sich ihre Fragen beantworten zu lassen. Für rund 97 Prozent der Suchen über ein mobiles Gerät wurde in Deutschland im Januar 2021 Google herangezogen und mit 84 Prozent bei der Desktop-Suche ist die Alphabet-Tochter auch hier Marktführer. Deshalb werden wir uns im Folgenden hauptsächlich mit dem Suchmaschinen-Riesen beschäftigen. Um durch die richtigen Suchmaschinenoptimierungen höheres Ranking einzunehmen, muss man zuerst einmal verstehen wie die Google Suche funktioniert.

So funktioniert die Google Suche

Der Google Algorithmus ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse und entwickelt sich stetig weiter. Genauer gesagt ändert Google im Schnitt sechsmal am Tag den Suchalgorithmus. Hauptsächlich versucht der Suchmaschinen-Riese dadurch Spam vorzubeugen und Nutzer:innen das bestmögliche Suchergebnis zu präsentieren. Dabei startet die Google Suche schon lange bevor wir unsere Keywords in die Suchleiste tippen. So findet Google heraus, welche Suchergebnisse die potenziell relevantesten Informationen beinhalten:

Crawling

Mithilfe einer Software, dem sogenannten Web-Crawler, sucht Google nach öffentlich verfügbaren Websites und folgt den dort angegebenen Links zu weiteren Seiten. Dabei ruft der Crawler die Seiteninhalte wie in einem Browser auf und analysiert die wichtigsten Elemente und vermerkt sie im Suchindex.

Informationen durch Indexierung organisieren

Der Google Suchindex umfasst Milliarden von Webseiten und ist über 100.000.000 Gigabyte groß. Dabei funktioniert er wie das Stichwortverzeichnis und indexiert alle Arten von Information der Website.

Direkter Abgleich des Suchbegriffe

In Sekundenbruchteile durchsuchen die Suchalgorithmen von Google bei der Suche von Nutzer:innen den Suchindex. Um die Ergebnisse schnell präsentieren zu können wird von den Algorithmen ein Rankingsystem erstellt, dem eine Vielzahl von Faktoren zugrunde liegt. Dazu gehören unter anderem die in der Suchanfrage verwendeten Wörter, die Relevanz und Nützlichkeit von Seiten, die Sachkenntnis von Quellen sowie dein Standort und deine Einstellungen.

Ergebnisse präsentieren

Die Suchergebnisseite von Google ist stetig im Wandel und liefert schon längst nicht mehr nur Website als Ergebnisse. Die Karten mit Wegbeschreibungen, Bilder, Videos, Knowledge Graphen und weiteren Funktionen erfreuen sich auch bei den Nutzer:innen enormer Beliebtheit und greifen bereits viele Klicks ab. Zu den verschiedenen sogenannten SERP Features findet ihr hier mehr Informationen. Die ersten Positionen in den Suchergebnissen sind meist Anzeigen, also bezahlte Platzierungen. Mehr zu den Suchmaschinen Anzeigen findest du in unserem SEA-Bereich.

Google Ads

Wer sich den Platz ganz oben in den Suchergebnissen sichern will, muss nicht mit hochwertigen Content und einer durchdachten SEO-Strategie überzeugen. Die ersten Einträge sind meist bezahlte Anzeigen und können dein Unternehmen schnell auf den Suchmaschinen an die Spitze bringen. Alles zu Search Engine Advertising findest du unter SEA & Google Ads.

A (home) movie about how Google Search works

Wenn du dir noch ein genaueres Bild von der Google Suche machen willst, können wir dir die Dokumentation “Trillions of Questions, No Easy Answer: A (home) movie about how Google Search works” wärmstens empfehlen. Hier gibt Google selbst interessante Insight und lässt Verantwortliche für die Google Suche zu Wort kommen, ganz abseits vom Marketing.

Trillions of Questions, No Easy Answer: A (home) movie about how Google Search works

Bist du auf Google?

Ob sich auch deine Webseite im Google-Index befindet und von der Suchmaschine ausgespielt werden kann, kannst du einfach selbst überprüfen: Suche nach “site:” und deiner URL, wenn du ein Ergebnis siehst befindet sich deine Website im Index. Für die Suche nach “site:red.cup.agency” liefert Google dieses Ergebnis.

Deine Website ist nicht indexiert?

Dass deine Website vom Google Crawler übergangen wird kann folgende Gründe haben:

  • Deine Website ist nicht in ausreichendem Maße mit anderen Websites verknüpft
  • Du hast die Website gerade erst veröffentlicht und Google hat noch keinen der regelmäßigen Crawlvorgänge durchgeführt
  • Der Aufbau deiner Website erschwert es Google den Inhalt und Content der Seite effektiv zu crawlen
  • Google hat beim Versuch deine Website zu crawlen eine Fehlermeldung erhalten
  • Deine Richtlinien blockieren das Crawling der Website durch Google

So erscheint deine Website in den Suchergebnissen

Die Aufnahme deiner Website in die Google Suchergebnisse ist kostenlos und vollautomatisch. Um deine Website “Google-freundlich” zu erstellen gibt uns Google die Richtlinien für Webmaster zur Hand. Hältst du diese Richtlinien ein, sollte deine Website auch in den Suchergebnissen auftauchen. Mehr Informationen zu den ersten Schritten findest du im Google Search Central. Grundsätzlich kannst du dir im vorn herein schon diese Fragen stellen:

  • Biete ich Nutzer:innen qualitativ hochwertige gute Inhalte?
  • Ist mein Unternehmensstandort auf Google sichtbar?
  • Können Nutzer meinen Content schnell und einfach auf allen Geräten abrufen?
  • Ist meine Website sicher?

Die Search Console

Mit der Search Console von Google kannst du deinen Status in der Google-Suche überprüfen. Das kostenlose Analysetool kann dir Benachrichtigungen zu kritischen Problemen auf deiner Website senden und dir helfen Inhalte bei Google einzureichen. Hier kannst du deine Website bei der Search Console registrieren.

Google Search Console Screenshot

Die verschiedenen Bereiche von SEO

Jetzt wo wir wissen, wie die Google Suche grundsätzlich funktioniert, sehen wir uns einmal genauer an, was qualitativ hochwertige Inhalte und guter Content für Google sind, die eine hohes Ranking verdient haben. Da Google die Details des Suchalgorithmus größtenteils für sich behält, gibt es keine Garantie, dass SEO-Strategien funktionieren. Einige Ranking-Faktoren sind von Google bestätigt und ein guter Anfang für deine SEO-Marketing-Strategie. Um weitere Korrelationen zwischen bestimmten Elementen von Internetseiten und der Positionierung in den Suchergebnissen zu finden, nutzen SEO-Marketers Tools, um die Seiten mit dem besten Ranking zu vergleichen und zu analysieren. Wir bei Red Cup nutzen die Searchmetrics Suite und können als offizieller Searchmetrics Reseller auch dir die Vorzüge eines professionellen SEO-Analysetools zur Verfügung stellen. Mehr Informationen hierfür findest du in unserem Searchmetrics Bereich. Suchmaschinenoptimierung wird in zwei größere Bereiche eingeteilt.

SEO
SEO

Die verschiedenen Bereiche von SEO

Jetzt wo wir wissen, wie die Google Suche grundsätzlich funktioniert, sehen wir uns einmal genauer an, was qualitativ hochwertige Inhalt und guter Content für Google sind, die eine hohes Ranking verdient haben. Da Google die Details des Suchalgorithmus größtenteils für sich behält, gibt es keine Garantie, dass SEO-Strategien funktionieren. Einige Ranking-Faktoren sind von Google bestätigt und ein guter Anfang für deine SEO-Marketing-Strategie. Um weitere Korrelationen zwischen bestimmten Elementen von Internetseiten und der Positionierung in den Suchergebnissen zu finden, nutzen SEO-Marketers Tools, um die Seiten mit dem besten Ranking zu vergleichen und zu analysieren. Wir bei Red Cup nutzen die Searchmetrics Suite und können als offizieller Searchmetrics Reseller auch dir die Vorzüge eines professionellen SEO-Analysetools zur Verfügung stellen. Mehr Informationen hierfür findest du in unserem Searchmetrics Bereich. Suchmaschinenoptimierung wird in zwei größere Bereiche eingeteilt.

Off Page SEO

Bei der Offpage Optimierung geht es um die Verbesserung der Popularität deiner Website im Netz. Dabei spielt die Anzahl und Qualität der externen Links (Backlinks), aber auch der internen Links eine entscheidende Rolle. Verweisen viele vertrauenswürdige Domains auf deine Inhalte und deinen Content zeigt das Google deine Kompetenz in diesem Bereich und erhöht die Wahrscheinlichkeit bei entsprechenden Suchanfragen ausgespielt zu werden. Der Google-Algorithmus erkennt inzwischen auch minderwertige Verlinkungen und bestraft unerlaubte Linkbuilding Maßnahmen, wie etwa gekaufte Links aus dem Ausland. Hier gilt klar Qualität vor Quantität. Die Schwierigkeit bei der Off Page Optimierung ist, dass man oft nicht die gesetzten Verlinkungen kontrollieren kann. Mit der Searchmetrics Suite kannst du die Backlinks, die auf deine Website verweisen, analysieren und so mehr Kontrolle über dein Ranking in den organischen Suchergebnissen gewinnen.

On Page SEO

Onpage Optimierung vereint alle Disziplinen der Suchmaschinenoptimierung, die auf der Website selbst angewendet werden. Diese reichen von der Strukturierung deiner Seite über die technischen Aspekte bis hin zum eigentlichen Inhalt deines Content selbst. Hier die wichtigsten Bereiche von On Page SEO:

Optimierung der Navigation und Informationsarchitektur

Um in den Suchergebnissen überhaupt ausgespielt zu werden, musst du sichergehen, dass die Suchmaschine deine Website problemlos crawlen und indexieren kann, was nicht nur technische Aspekte aufweist. Damit der Crawler alle deine Unterseiten und relevanten Inhalte finden kann, sollte deine Website inhaltlich gut strukturiert sein und über die passenden und individuellen Meta-Daten verfügen. Das Title Tag sollte immer optimiert werden und das zentrale Keyword der Zielseite enthalten, da es fast immer als Überschrift für das Search-Snippet verwendet wird. Meta-Beschreibungs-Tags werden von Google zur Generierung von Snippets genutzt und bieten so potenziellen Besuchern deiner Website einen Vorgeschmack auf deine Inhalte, sollten also auf jeden Fall bestmöglich optimiert werden. Auch die Überschriftenstruktur deiner Inhalte ist für Google ein wichtiger Faktor. Hast du deine Texte mit aussagekräftigen Heading Tags (h1 bis h6 in HTML) versehen, fällt es Google leichter, den passenden Absatz für die Vorschau auf der Suchergebnisseite zu finden. Zu den wichtigen On Page Disziplinen gehört auch eine logische und stimmige Informationsarchitektur. Versuche es dem Google Bot und den Benutzer:innen so einfach wie möglich zu machen, die gesuchten Inhalte auf deiner Website zu finden. Im Idealfall sollten alle Inhalte innerhalb von drei bis vier Klicks erreicht werden können. Strukturierte Daten sind ein wichtiger Pfeiler der Suchmaschinenoptimierung und eine Grundlage für eine gute Platzierung in den Suchergebnissen.

Technische Suchmaschinenoptimierung

Auch durch technische On Page Maßnahmen kann das Crawling verbessert werden und ist ein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung. Mithilfe einer robots.txt-Datei kannst du steuern, wie die Website-Crawler von Google deine Website crawlen und indexieren. Mit einer Sitemap kannst du Informationen zu Landing Pages, Videos und anderen Dateien auf deiner Website sowie zu den Zusammenhängen zwischen diesen Dateien angeben und so dein Crawl Budget des Google Bots schonen. Dies ist jedoch nur ein Teil der technischen SEO Maßnahmen, die dein Unternehmen in den organischen Suchergebnissen nach oben bringt.

Ein weitere wichtiger Faktor im Kampf um die höchsten Rankings ist die Ladegeschwindigkeit deiner Website. Google legt besonderen Wert darauf, dass Nutzer:innen möglichst schnell zu einem Ergebnis und deiner Landing Page kommen. Dadurch sind lange Ladezeiten ein Grund erst gar nicht in den Suchergebnissen aufzutauchen. Du kannst den Geschwindigkeitbericht verwenden, um dir die Leistungsdaten deiner Website anzusehen oder PageSpeed Insights, um die Leistung einzelner Seiten zu testen. Dabei sollte deine Website auch besonders für Mobilgeräte optimiert sein. Inzwischen übersteigt die Zahl der mobilen Suchanfragen die der Suchen per Computer und daher verwendet der Googlebot jetzt einen mobilen Crawler als Standard-Crawler für Websites.

Keywords

Der Inhalt deiner Website spielt natürlich auch eine entscheidende Rolle für die Positionierung in den Suchergebnissen. Kommt ein Suchbegriff oft in den verschiedenen Textelementen und Überschriften vor, spricht das für deine Relevanz zur entsprechenden Suche. Jedoch legt Google immer mehr Wert auf die tatsächliche Qualität der Inhalte. Inzwischen werden fragwürdige SEO-Methoden, wie etwa Keyword Stuffing, von der Suchmaschine sogar abgestraft.

Um Erfolgsfaktoren der Optimierung zu erkennen, können SEO-Tools die verschiedenen Rankings und Trefferseiten zu zahlreichen Suchbegriffen analysieren. Unsere Searchmetrics Suite bietet dafür einen praktischen Content Editor, mit dem dein Content auf deine relevanten Keywords optimiert werden kann und zahlreiche andere praktische Tools. So kannst du deine Inhalte mit deinen direkten Konkurrenten im Kampf um die hohen Positionierungen vergleichen und Ansatzpunkte entdecken, um dich von der Masse abzuheben. Mehr zu unserer SEO- und Content-Software-Suite findet ihr in unserem Searchmetrics Bereich.

Local SEO

Google bezieht auch den Standort der Nutzer:innen in die Auswahl der Suchergebnisse mit ein um möglichst relevante Ergebnisse aus einer bestimmten Region auszuspielen. Dadurch zeigt dir die Suchmaschine bei der Suche nach “cafe” nicht nur Wissenswertes über das beliebte Heißprodukt, sondern auch Lokalitäten in deiner Nähe. Damit der Suchmaschinen-Gigant auch deine Inhalte bei lokalen Suchen für relevant hält, solltest du deinen Google My Business Eintrag immer auf dem Laufenden halten. Hier kannst du einfach und mit wenig Aufwand bei Google punkten und deine Chance auf ein besseres Ranking erhöhen.

Die verschiedenen SERP Features von Google bieten auch eine lukrative Möglichkeit, Interessierte auf die eigene Webseite zu locken. Die zusätzlichen Elemente auf der Suchergebnisseite können Bilder, Videos, Maps, Knowledge Panel oder Featured Snippets sein und Searchmetrics bietet auch zu den SERP Features detaillierte Analysemöglichkeiten.

Content Marketing

Content Marketing

Google selbst empfiehlt Websites für Menschen zu optimieren und nicht für die Suchmaschine. Auch der Suchalgorithmus erkennt immer mehr die Bedeutung hinter den Keyword Kombinationen und legt bei Weitem nicht mehr so viel Wert auf reine Keyword-Abdeckung. Da Google die Suche auch stetig weiterentwickelt und qualitative Inhalte immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist für ein langfristiges hohes Ranking guter Content essenziell. Zudem profitiert nicht nur die Suchmaschine von deinen Inhalten, wenn du relevante Informationen ansprechend verpackst und darstellst. Hilfreicher Content kann auch Kundinnen und Kunden zu Fans machen und Interessierte von deiner Kompetenz überzeugen. Biete einen Mehrwert, unterhalte und informiere oder unterstütze mit Hilfe, Tipps und Guides. Content Marketing ist ein wichtiger Teil der Customer Journey und auch dein Ranking wird durch die Qualität des nützlichen Contents verbessert. Nebenbei unterstützt Content Marketing auch dein Linkbuilding, wenn deine Inhalte auf anderen Seiten verlinkt oder als Quelle angegeben werden.

Content Marketing geht nicht nur Hand in Hand mit SEO-Strategien, auch dein Social Media Marketing kann enorm von qualitativen Inhalten profitieren. Über die verschiedenen Social Media Plattformen kann sich dein Content schnell und weit verbreiten und so mehr Traffic für deine Kanäle und Seite schaffen. Dein Social Media Marketing wird auch enorm von einer durchdachten Content-Strategie profitieren. Alles rund um die verschiedenen sozialen Netzwerken findest du in unserem Social Media Marketing Bereich.

Content Arten

Damit sich dein Content in den sozialen Medien verbreitet und du Suchende erreichst, solltest du dir im Klaren sein welche Art von Inhalt für deine Zielgruppe am interessantesten ist. Erfolgreiches Content Marketing bietet dir viele verschiedene Möglichkeiten für deine Kundinnen und Kunden einen Mehrwert zu bieten und nutzt dafür verschiedenen Online-Medien

Blogposts

Mit regelmäßigen Blogbeiträgen kannst du deine Fans auf dem Laufenden halten und Neugierigen einen Einblick in deine Kompetenzbereiche geben. Die Inhalte können dein Unternehmen durch detaillierte Produktbeschreibungen oder Tests der potenziellen Kundschaft näher bringen. In unserem Blog berichten wir beispielsweise jede Woche von den wichtigsten News in der Online Marketing Welt und über Neuerungen bei Google, Facebook und Co.

Whitepapers & E-Books

Du kannst den Nutzerinnen und Nutzer der Suchmaschinen einen großen Mehrwert bieten, wenn du dein  Wissen kompakt in einem Whitepaper oder einem E-Book anbieten kannst. Sei die vertrauenswürdige Quelle, auf die Suchende zurückgreifen, um sich zu informieren. Whitepaper und E-Books können auch zur Leadgenerierung genutzt werden, indem man den Download für die Kontaktdaten anbietet.

Videos

Eingebettete Videos auf deiner Website können sich in vielerlei Hinsicht positiv auf dein Ranking auswirken. Schauen Nutzer:innen das Video bei dir, halten sie sich länger auf deiner Website auf, was für die Suchmaschine ein Indikator für die Qualität deines Content ist. Videos eignen sich auch ideal zum Teilen über die verschiedenen Social Media Kanälen. Zudem ist YouTube auch Teil des Google-Netzwerkes und Videos gehören schon seit Längerem zu den SERP-Features.

Infografiken

Fasse interessante Informationen in ansprechenden Grafiken zusammen um deine Expertise zu zeigen. Aussagekräftige Daten, die ansprechend visualisiert wurden, sind qualitativ ausgezeichneter Content, der sich auch leicht über soziale Medien teilen lässt. Stell sicher, dass die Grafiken deiner CI entsprechen und mit deinem Logo versehen sind, dass auch bei Einbettungen auf anderen Seiten deine Marke im Vordergrund steht. Natürlich sollten auch deine Infografiken den SEO Ansprüchen gerecht werden. Hier geht es zu der Optimierung deiner Bilder.

Anleitungen/Checklisten

Lehrende Inhalte helfen Suchenden im Netz und sind damit auch für Google qualitativer und relevanter Content. Nutzen User:innen deine Anleitungen bleiben sie länger auf deiner Webseite, bis das Problem gelöst ist, kehren wieder, teilen deinen Content und auch ein enormes Potenzial für Interaktionen besteht.

… und jede Menge anderer Inhalte, je nach Thematik deiner Website.

Unique Content

Duplicate Content, also ähnlicher oder komplett kopierter Inhalt, ist absolut zu vermeiden. Deine Inhalte sollten für sich stehen und den Nutzer:innen nicht bereits auf anderen Seiten begegnet sein. Während duplicate Content sogar von Google mit schlechteren Rankings bestraft wird, wirkt sich “unique content” positiv auf deine Platzierung in den Suchergebnissen aus. “Copy – Paste” ist also ein absolutes No Go, achte darauf, dass deine Content-Formate einen echten Mehrwert für Suchende bieten. So kannst du deine eigene Website mit hochwertigen Content im Google Ranking nach vorne bringen.

Aktuelles zum Thema

Unser Blog der Woche

Blog der Woche
Blog der Woche

Smart Shopping und lokale Kampagnen werden zu Performance Max

Google’s neuer zielbasierter Kampagnentyp Performance Max wird bald automatisch Smart Shopping und Lokale Kampagnen ablösen.…
Blog der Woche
Blog der Woche

Jahresrückblick 2021

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir schauen noch einmal auf 2021 zurück.…
Blog der Woche
Blog der Woche

Prime-, Singles- und Black Friday in Zahlen & Neue Insights von Google

Diese Woche findet ihr in unserem Blog die aktuellen Zahlen der größten Rabattschlachten des Jahres…

Jetzt Termin vereinbaren!

Du hast Fragen zu Suchmaschinenoptimierung, Content Marketing oder einem anderen Bereich des Online Marketings und der digitalen Werbung? Wir helfen gerne weiter! Kontaktiere uns und bringe dein Suchmaschinenmarketing auf das nächste Level!