Auf der jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O präsentierte der Suchmaschinen-Gigant spannende Updates und neue Funktionen. Alles wichtigen zur ersten online Variante der Google I/O findet ihr diese Woche in unserem Blog.

Entwicklerkonferenz Google I/O

I/O steht sowohl für “Innovation in the Open” als auch “Input/Output”. Nachdem die Veranstaltung vergangenes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde, entschied sich Google 2021 die Konferenz als Online Veranstaltung anzubieten. Seit 2008 fand sie im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien statt und die Tickets waren schnell vergriffen. Jetzt können sich alle Interessierten sämtliche Keynotes, Sessions und Workshops kostenlos auf der Website der Google I/O ansehen. Hier einige Updates durch die Google unser Leben erleichtern will:

Schneller und leichterer Zugang zum Google Assistant & deinen Privacy Settings

Android 12 erhält die größte Designänderung seit 2014 und einige der meistgenutzten Funktionen werden zugänglicher gemacht. Die erste Beta Version von Android 12 wurde am 18. Mai veröffentlicht und bietet weit mehr Personalisierungsmöglichkeiten. Zu den Designänderungen spendiert Google Android 12 noch ein neues Privacy Dashboard. Von hier aus können die Berechtigungseinstellungen von Apps eingesehen und auch Berechtigungen widerrufen werden. Zudem wurde ein Mikrofon- und Kameraschalter in die Schnelleinstellungen aufgenommen, sodass der App-Zugriff auf diese Sensoren für das gesamte System problemlos entfernt werden können. Mehr zu Android 12.

Android 12
Quelle: https://blog.google/products/android/android-12-beta (Stand: 25.05.21)

Dein Smartphone wird zur Fernbedienung und zum Autoschlüssel

Das Smartphone ersetzt immer mehr Geräte und enthält inzwischen zahlreiche praktische Funktionen, die weit über das Telefonieren hinausgehen. Auch der eigene Fernseher wird sich im Laufe diesen Jahres direkt mit dem Handy steuern lassen. Android Smartphones erhalten eine eingebaute Fernbedienungsfunktion, die mit allen Geräten kompatibel ist, die mit Android TV OS betrieben werden.

Neben der Steuerung des Fernsehers kannst du auch bald dein Auto per Handy aufsperren und abschließen. Dabei arbeitet Google mit Autoherstellern zusammen um einen digitalen Schlüssel zu entwickeln, der in Android 12 integriert wird. Mehr zur Zusammenarbeit von Android und anderen Geräten.

Über das Suchergebnis

Diesen Monat rollt Google das Feature “About This Result” für alle englischen Suchergebnisse weltweit aus und weiter Sprachen werden folgen. Die Google Suche wird dann mehr Details bereitstellen, noch bevor die Website besucht wird. Dazu gehören Beschreibungen, wann die Seite indexiert wurde und ob die Verbindung sicher ist. Im Verlauf des Jahres werden noch weitere Details folgen. Mehr zu About This Result.

Übersetzung über Google Lens

Mit der mobilen Anwendung Google Lens kannst du suchen was du siehst. Die Bilderkennung bekommt einen aktualisierten Übersetzungsfilter, um das Kopieren, Anhören oder Suchen von übersetzten Text in über 100 Sprachen zu vereinfachen.

Auch Screenshot in Google Fotos können jetzt direkt mit Google Lens durchsucht werden, um das Produkt oder Bild im Netz schnell wiederzufinden. Mehr zu Google Lens.

Google Lens
Quelle: https://blog.google/products/shopping/more-ways-to-shop (Stand: 25.05.21)

Neues zu Google Maps

Die digitale Landkarte von Google bekommt auch dieses Jahr einige praktische neue Funktionen spendiert. Augmented Reality im Live View kann dich durch unbekannte Orte mit zahlreichen Informationen führen, wie Details zu den Geschäften und Restaurants, sowie Bewertungen oder dem Weg zurück zum Hotel.

Google berücksichtigt jetzt auch die Tageszeit und Suchanfrage. Morgens zeigt dir Maps nun eher Dinge wie Coffeeshops und Frühstücksplätze, während abends eher das lokale Burger Restaurant ausgespielt wird. Zusätzliche kann dir die digitale Karte auch zeigen, wo und wann mit größeren Menschenmengen zu rechnen ist. Mehr zu Google Maps.

Deine Erinnerungen in Bildern

Eine neue Funktion, die diesen Sommer ausgerollt werden soll, stellt dir deine persönlichen Erinnerungen zusammen. Findet Google auf mindestens drei Fotos Gemeinsamkeiten, wie Form oder Farbe, werden diese Erinnerungen hervorgehoben.

Google New Memories
Quelle: https://blog.google/products/photos/new-memories-features-look-back (Stand: 25.05.21)

Doch Google kann nicht nur Bilder erkennen, auch die Lücken zwischen einzelnen Bilder können bald geschlossen werden. Bei Cinematic Moments nutzt Google Machine-Learning um die fehlenden Momente zwischen zwei deiner Bildern zu erstellen und somit aus deinen Fotos ein Video zu generiert. Mehr zu den Fotos

Google Cinematic Moments
Quelle: https://blog.google/products/photos/new-memories-features-look-back (Stand: 25.05.21)

Mehr Features und Anwendungsbeispiele findet ihr im Blog von Google, bei Google I/O und auf dem YouTube Kanal von Google.

Newsflash

Facebook News startet in Deutschland

Mit dem neuen Nachrichtenbereich „Facebook News“ gibt es auf der Plattform ab sofort auch in Deutschland eine eigene Rubrik für Nachrichteninhalte. Möglich ist dies durch die Zusammenarbeit mit 35 Verlagen, die dadurch neue Monetarisierungsmöglichkeiten erhalten und ihre Inhalte auf Facebook verlinken. Unter den teilnehmenden Medienhäusern sind unter anderem Axel Springer, Die Zeit und Der Spiegel. Mehr Informationen findet ihr bei Horizont.

Microsoft Advertising ändert Phrase Match genauso wie Google

Auch Microsoft Advertising zieht Google nun bei der Änderungen der Keyword Typen nach. Die Ausrichtung erweitert sich, da die bisherige Keyword Option “Wortgruppe” das Verhalten von “Weitgehend passen” mit + Modifier übernimmt. Mehr Informationen findet ihr im Blog von Microsoft Advertising.

Google rollt Dynamic Exclusion Lists für Werbetreibende aus

Mit den Blockierlisten, die automatisch geupdatet werden, können Advertiser verhindern, dass Ads in für sie unpassenden Umfeldern ausgespielt werden. Mehr Informationen findet ihr bei onlinemarketing.de.

Tobias Berger

Tobias Berger

Creatives & Content